Pressemeldung

Spatenstich für Neubau von AVL SET

Pressekontakt

AVL SET GmbH
Franz-Joseph-Spiegler-Str. 5
88239 Wangen

presse-set@avl.com
Tel.: 07522 91609-0

Mit dem Neubau legt das Unternehmen den Grundstein für eine elektrische Zukunft

AVL SET, Weltmarktführer für Inverter Testsysteme im E-Mobilitätsbereich, hält am Fahrplan für die Zukunft fest und setzt mit dem Neubau, seinen zukünftigen Innovations-Standort in die Tat um. Umfassend waren die Planungen, gründlich die Vorbereitungen. Mit dem Spatenstich gaben die Geschäftsführung der AVL SET, der Oberbürgermeister der Stadt Wangen Michael Lang und die mitwirkenden Partner offiziell den Startschuss für den Neubau. Eigentlich hätte dieser Meilenstein mit einem Fest gefeiert werden sollen, wurde jedoch aufgrund der aktuellen Umstände der Pandemie nur in einem kleinen Rahmen gewürdigt.

AVL SET kann in den vergangenen Jahren auf eine sehr positive Bilanz zurückschauen. Die Zukunft wird elektrisch sein – so der Tenor. Die Tatsache, dass immer mehr Automobilhersteller wie aktuell Volvo oder Audi sich noch in diesem Jahrzehnt gänzlich vom Verbrennungsmotor verabschieden und auf die Herstellung von Elektrofahrzeugen umsteigen verdeutlicht dies.

Damit AVL SET auch in Zukunft am Weltmarkt mithalten kann, muss der Firmensitz vergrößert werden. „Die Geschwindigkeit auf diesem Gebiet [Anmerkung: Testsysteme für Leistungselektronik] hat uns einfach überholt. Mit dem Neubau sind wir dann aber so aufgestellt, dass wir mehrere Stufen des Wachstums nehmen können. Der neue Firmensitz sollte diesmal für die kommenden Jahre reichen,“ so Dr. Tobias Schelter, Geschäftsführer der AVL SET. 

Offene und moderne Arbeitsumgebung im Neubau

 Mitten im Grünen, mit Blick auf die Alpen wird das dreigeschossige und ca. 15 Meter hohe AVL SET Gebäude mit rund 6.300 qm Nutzfläche auf einem Grundstück von 8.500 qm gebaut. Den Beschäftigten erwartet eine moderne und offen gestaltete Arbeitsumgebung.
Sie bietet genügend Platz für Büroräume, Labore, Lager, Montage und Fertigung. Auch in dem neuen Gebäude wird Innovation, Fortschritt und Nachhaltigkeit groß geschrieben. In Meeting-Points können sich die Mitarbeiter*innen schnell und agil zusammenfinden. Große, helle Kreativräume sind ideal für die Arbeit in Projektteams, um zukunftsweisende Ideen realisieren zu können. Der Bezug des neuen Firmensitzes ist für das Frühjahr 2022 geplant.

 

Bildergalerie

Das könnte sie auch interessieren